Kinder-Physiotherapie

Therapie nach Vojta

Bei dieser Therapieform werden auf die Haut taktile Reize gesetzt. Diese gelangen zum Gehirn, werden dort verarbeitet und man erhält eine Reaktion in Form einer Bewergung.

Ziele:

  • Aufrichtung gegen die Schwerkraft
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Verbesserung von gezielten Bewegungsabläufen

Die Therapie erfolgt nach ärztlicher Verordnung, gemäß den Heilmittelrichtlinien

Therapie nach Bobath

In der Therapie nach dem Bobath-Konzept werden Säuglinge, Kinder und Jugendliche unter der Berücksichtigung der neurophysiologischen Entwicklung behandelt. Das Bobath-Konzept zielt darauf ab zu erkennen, was das Kind kann und dadurch die Behandlung spielerisch, aber alltags- und handlungsorientiert zu gestalten.

Wir behandeln zum Beispiel Kinder mit:

  • Asymmetrien
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Muskelspannungsstörungen
  • Gangunsicherheiten
  • Fehlhaltungen
  • neurologischen Auffälligkeiten
  • und vieles mehr

Zielsetzung:

Förderung der sensomotorischen Entwicklung

Fußtherapie nach Zukunft-Huber

Durch manuelles Dehnen der verkürzten Muskulatur aus Rückenlage, Seitlage und/oder Bauchlage kommt es zur Regulation des Gewebes und einer verbesserten Gelenkstellung. Nach der Behandlung wird eine Binde angelegt, die korrigierend gegen die Fußfehlhaltung wirkt. Die Therapie findet Anwendung bei kindlichen Fußfehlstellungen wie z.B:
Sichelfuß, Klumpfuß, Hackenfuß, Knickfuß und Plattfuß